Terminanfrage

Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit
TT Punkt MM Punkt JJJJ
Max. Dateigröße: 512 MB.
Consent(erforderlich)

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Bandverletzungen?

by admin

Die Therapie von Bandverletzungen ist von mehreren Faktoren wie dem Risikoprofil des Patienten (Freizeit- oder Berufssportler), dem jeweiligen Anspruch an Bewegung sowie den Ergebnissen der sportorthopädischen Untersuchung abhängig. Aufgrund der häufigen Folgeschäden raten wir unseren Patienten meist zu einer stabilisierenden Operation. Nur in seltenen Fällen (z. B. bei Spitzensportlern) erfolgt der operative Eingriff innerhalb von 48 Stunden. In der Regel wird erst nach etwa sechs Wochen, wenn die akuten Symptome abgeklungen sind, operiert. Dadurch ist eine gute terminliche Planung nach den Wünschen unserer Patienten möglich.

Eine Bandoperation ist eine sehr individuelle Angelegenheit, da sie exakt auf die vorliegende anatomische Situation des Betroffenen abgestimmt sein muss. Ziel eines jeden chirurgischen Eingriffs ist die optimale Wiederherstellung der stabilisierenden Gelenksfunktion, sodass eine Rückkehr in ein sportlich aktives Leben problemlos möglich ist.

Wir bieten unseren Patienten eine Reihe von Operationstechniken, wie etwa Revisionen mit Spendertransplantaten (z. B. Achillessehne), Einzel- oder Doppelbündelrekonstruktionen oder die All-Inside-Technik an. Diese ist vor allem für Kinder mit offenen Wachstumsfugen besonders gut geeignet und liefert zudem ein optimales kosmetisches Ergebnis, da lediglich ein kleiner Hautschnitt im Bereich der Kniekehle gesetzt wird.

  • Posted in
  • Kommentare deaktiviert für Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Bandverletzungen?